Archiv der Kategorie 'lokalpresse'

Seite 2 von 4

Total schräg

140601-bonnerbogen-200webWas die Fahrradfahrerin meinte, als sie ihrem Ehemann beim Vorbeifahren „Japan, nö“ (kurzes „ö“) zurief, kann man nur erahnen. Fremdartig kam’s ihr wohl vor. Die vorn und hinten abgeschrägten Glasfassaden der neuen Bürotrakte sind schon ein Hingucker. Der Zweck dieser technisch nicht ganz unaufwendigen Bauweise ist Marketing. Ein anderer Grund fällt mir nicht ein. Ich habe an dieser Stelle auf das neue Spekulationsobjekt in Bonns jüngstem, direkt am Rhein gelegenen Gewerbegebiet bereits im vorhinein hingewiesen. Ebenso wie auf das heutzutage offenbar unvermeidliche Investitionskauderwelsch, das das Publikum verwirren und die Verkaufschancen erhöhen soll. » mehr zum Thema ‚Total schräg‘ lesen

Rettet das Haus neben unserem Garten!

rheinweg48-tor-991-web

Verwaistes Wohnhaus in Kessenich: Rheinweg 48

Neulich sagte mir ein Gartennachbar, „die Stadt“ habe unserem Kleingartenverein mitgeteilt, dass das Haus neben unserem Garten, über das ich hier schon berichtet habe, demnächst angerissen wird. „Noch in diesem Jahr“, habe es geheißen. Der Termin sei aber noch nicht festgelegt. Das war jedoch nicht „die Stadt“, sondern die Verwaltung, genauer das „Gebäudemanagement“. Zum anderen war es offenbar eine Fehlinformation. Wer setzt so etwasin die Welt und wieso? » mehr zum Thema ‚Rettet das Haus neben unserem Garten!‘ lesen

Fehlt nur noch ein Kunstwerk!

120506-kreiselb9löwenzahn-web

Traurige Zeiten ohne Trajektknoten an der B9

Über eines der ungewöhnlichsten Bonner Verkehrsbauten wurde auf dieser Website nicht nur einmal, sondern sogar zweimal berichtet! Nun ist er bald fertig, der teuerste Kreisverkehr Deutschlands. Und das auch noch rechtzeitig. Ist man gar nicht mehr gewohnt sowas. » mehr zum Thema ‚Fehlt nur noch ein Kunstwerk!‘ lesen

Das Haus neben unserem Garten

130505-rheinweg48-vomgarten-914-web

Blick aus der Hängematte.

Vor 5, 6 Jahren, als unsere Kinder noch klein waren, haben wir unseren verwilderten Schrebergarten in der Kessenicher Rheingasse bezogen. Das Haus nebenan war leer. Dass die Mieter gerade eben gekündigt worden waren, wussten wir natürlich nicht. Aber dass es vor noch nicht allzu langer Zeit renoviert worden war, das sah man. » mehr zum Thema ‚Das Haus neben unserem Garten‘ lesen

Roll over Beethoven

Ist denn nicht eigentlich schon alles gesagt, was dieses visionierte Bonner Beethoven-Festspielhaus (B.B.F.H.) angeht, das es ja wohl sowieso nie geben wird? Irgendwie schon. Dass es keine seriöse Finanzierung, keinen Plan und keinen Bauherren gibt, naja, geschenkt. Aber hat eigentlich schon mal jemand gewürdigt, welch ein grandioses Schaupiel um dieses irre Pseudoprojekt bislang bereits öffentlich aufgeführt wurde – und immer noch wird? Das ist doch ganz großes Theater! Da geht es um Leidenschaften und um Gier nach Millionen. Da folgt Akt auf Akt. Offenbar ein Endlosstück (wahrscheilich mit jähem Ende). Und ein Gag jagt da den anderen. Echt unterhaltsam. Man fragt sich, was da noch kommen soll und erinnert sich, was da schon alles geboten wurde.

beethovenfestspielhaus-welle-b

Wer will denn sowas Großartiges nicht haben? Und auch noch geschenkt, jedenfalls fast geschenkt ..

» mehr zum Thema ‚Roll over Beethoven‘ lesen