Archiv der Kategorie 'musenstadt'

Seite 2 von 4

Eins nach dem anderen

Wilhelm_II._(Deutsches_Reich)_im_Couleur_des_Corps_Borussia_Bonn_(farbig)

Auch eine historische Witzfigur: der spätere Kaiser W II als Bonner Borusse

Dass die Stadt Bonn nicht unterhaltsam wäre, kann man nun wirklich nicht behaupten. Im Gegenteil, eine Lachnummer jagt die nächste! Und das schon seit vielen Jahren. Man kann diesem fulminanten Feuerwerk des absurden Humors kaum noch folgen und weiß gar nicht, wo man mit dem Applaudieren anfangen soll. Vielleicht bei der Glanznummer mit dem Beethovenfestspielhaus (Todesursache Starrsinn)? Oder beim hässlichen Multimillionenentlein „WCCB“ (hurra, es funktioniert wenigstens)? Beim teuersten Kreisverkehr der Welt vielleicht? Oder am Bahnhofsvorplatz, wo man sich seit Jahrzehnten als komplett unfähig erweist, einen zentralen Ort der Stadt einigermaßen intelligent zu gestalten (und wo man sich einem Immobilienspekulanten namens Sevenheck an den Hals geworfen hat, der kaum etwas vorzuweisen hatte außer professionellem Grinsen und krimineller Energie)? Absurdes Theater erster Güte! » mehr zum Thema ‚Eins nach dem anderen‘ lesen

Bonn als Vorort

karlotten-reisenachalbanien-webEben ist mir ein schönes Zitat wieder über den Weg gelaufen, das ich mal in einem alten Katalog über die Rheinischen Expressionisten gefunden habe. Es lautet: „Wir betrachteten Bonn als Vorort von Paris und Berlin.“ Gesagt beziehungsweiswe geschrieben hat das Karl Otten, der 1913 in Bonn studierte und und bei den ganzen abgewichsten Kommilitonen irgenwie zwangsläufig auf die Künstlerkommune um Franz Henseler stoßen musste, bei der natürlich auch August Macke regelmäßiger Gast war. » mehr zum Thema ‚Bonn als Vorort‘ lesen

bildweh in der Nordstadt

bildweh-kult41-plakat-A3-kult41-webWo habe ich in Bonn nicht schon überall ausgestellt: im Gesindehaus (Poppelsdorf), in einer Schmuckgalereie (Nordstadt), in einem ehemaligen Kiosk (Südstadt), in einem Plattenladen (Weststadt)  und im Wissenschaftszentrum (Plittersdorf). Eine wahre Stadtrundreise. Jedesmal gab es ausführliche Rezensionen im Generalanzeiger. Diese Zeiten, als es zwar schon manches Ereignis, aber noch kaum „Events“ gab, sind lange her .. » mehr zum Thema ‚bildweh in der Nordstadt‘ lesen

Rheinkurve

Bonn ist eine kleine Stadt an einer Flussbiegung ..

140601-pan-bonn3-web

Bonnversteherin

pan-telekom-2-webSie lächelt sympatisch von der Titelseite des Generalanzeigers und sagt: „Ich will die Stadt verstehen lernen“. Nike Wagner (welch ehrfurchteinflößender Name!), die neue „Intendantin des Beethovenfestes“. Vielleicht sollte die Neugierige einfach mal auf die Lokalseite derselben GA-Ausgabe (Samstag 5.4., Seite 23) schauen. Da geht es um drei neubonner Fälle von krimineller Energie. » mehr zum Thema ‚Bonnversteherin‘ lesen