Archiv von Juli 2012

Mörder aus Bonn

Kann ein Amtschimmel braun sein? (Foto bp)

Der Bonner Generalanzeiger, früher mal ein Käseblatt, heimst neuerdings Journalistenpreise ein. Nun ist wohl bald wieder einer fällig. Unter der launigen Überschrift „SS-Mann hat ausgedient“ erschien diese Woche eine Geschichte, die schockiert. Anlass war die Umbenennung einer Straße, nicht irgendeiner, sondern der Zufahrtsstraße zum Bundeskriminalamt, kurz BKA. Die soll jetzt nicht mehr Paul-Dickopf-Straße heißen. Denn der war ja Mitglied einer Mörderbande. Das ist den zuständigen Stellen jetzt nach 60 Jahren aufgefallen. Ist doch prima. » mehr zum Thema ‚Mörder aus Bonn‘ lesen