Mehrfachkollision auf der Reuterstraße

madmadmad-dodge-2-web

Wenn Blechkisten sich nahe kommen ..

Wie wir vor drei Tagen mit Erstaunen lasen und hörten, wollte die Polizei den Fahrer einer großen Limousine am letzten Dienstag im Zuge einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Köln überprüfen. Der Mann widersetzte sich und flüchtete von Poll über Rodenkirchen nach Bonn. Dabei verursachte er zahlreiche Unfälle. Der Generalanzeiger berichtete, wußte aber auch nix. War es nur ein gewöhnlicher Verkehrsrowdy, ein Eierdieb oder doch ein Mafioso oder was? Und was hat das alles mit der Flüchtlingskrise zu tun?

madmadmad-dodge1-web

Woher kommt diese kriminelle Energie? Vor drei Tagen auf dem Highway 555 ganz nah am Endenicher Ei ..

Nun sind spektakuläre Bilder der wilden Jagd auf der Bonner Reuterstraße aufgetaucht. Der Fotograf, der hautnah dabei war, will allerdings lieber inkognito bleiben. Wovor hat er Angst? Ist er vielleiht selbst in den immensen Blechschaden verwickelt? Wer war sein informant? Ist das Ganze vielleicht nur ein unsauberer Trick der VW-Werbeabteilung, um von ihren Dieselschweinereien abzulenken?
madmadmad-dodge-3-web

Schöne Bescherung so kurz vor Heiligabend ..

Der Fahrer des mit mehreren Personen besetzten Fahrzeugs hatte gegen 15.20 Uhr in Köln versucht, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Den Beamten war der Audi 8 verdächtig vorgekommen und sie gaben dem Fahrer Zeichen, anzuhalten. Mit hoher Geschwindigkeit flüchtete er über die Autobahn 555 in Richtung Bonn. Gegen 15.40 Uhr meldeten mehrere Zeugen, dass der Wagen am Übergang der Autobahn zur Reuterstraße mehrere Autos überholt und dabei auch gerammt habe.
madmadmad-jeep2-web

Hier ein anderes der beteiligten Fahrzeuge bei dem Versuch, am ehemaligen Bundeskanzleramtes in die B9 einzubiegen.

Auf der Reuterstraße in Bonn endete die Jagd. Der Mann und seine drei Mitfahrer ließen das Auto in Höhe der Luisenstraße stehen und setzten ihre Flucht zu Fuß fort.

madmadmad-jeep1-web

Der Unfall hat einigen Staub aufgewirbelt. Im Hintergrund beginnt schon der Abriss des Bonn-Centers ..

Nach Angaben der Kölner Polizei wird dem Fahrer übrigens auch ein Unfall in Euskirchen zugeschrieben. Ob sich dieser vor oder nach der Verfolgungsjagd ereignet hat, wo genau er sich ereignet hat und wie genau der Unfallhergang war, konnte der Kölner Polizeisprecher nichts sagen. Der Grund: Der Vorgang lag ihm nicht vor. Der war gestern nämlich immer noch auf dem Postweg unterwegs – von Euskirchen zur Kölner Polizeibehörde.
madmadmad-jeep3-web

Die Unfallverursacher entkamen auf den Venusberg und sind immer noch flüchtig ..

Wer aber haftet für die Schäden, die der Fahrer des Fluchtwagens an anderen Fahrzeugen angerichtet hat, wenn deren Halter keine Vollkaskoversicherung haben? Das soll bei Schwerverbrechern, um die es sich offenbar handelt, eher selten sein.
Aber so ungewöhnlich ist das verbogene Blech nun auch wieder nicht, und zwar gerade Weihnachten! It’s a Mad, Mad, Mad World ..

0 Kommentare zu “Mehrfachkollision auf der Reuterstraße”


  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben